zum Inhalt

SEEBURG acoustic line

Modellpflege bei SEEBURG acoustic line

Im Rahmen einer umfangreichen Modellpflege hat SEEBURG viele der seit über 10 Jahren unverändert angebotenen Lautsprechermodelle der A- und TS-Serie dem Stand der Technik angepasst und entsprechend modifiziert.
Bei vielen Modellen haben sich die Belastbarkeit und der Maximalpegel im 
LowMid-Bereich verbessert. Die klangliche Grundcharakteristik ist kompatibel zu den älteren Modellen und ein Betrieb auch ohne Controller möglich.
Die neuen Versionen sind an der Bezeichnung „xxx/II" bei den Artikelnummern zu erkennen. Die Außenmaße und Flugpunkte bleiben unverändert. Das Zubehör kann weiter verwendet werden. Was die Anwender freuen wird: Viele der neuen Modelle sind auf Wunsch auch mit Wabenlochgitter und dahinter angebrachtem Akustikschaum erhältlich.



Atelier-Serie:

  • A 1 Die bereits seit 2001 gefertigte Box wird nun mit einem neuen 6,5" Nd-Langhubchassis mit großer 50 mm Voicecoil bestückt. Der Hochtonbereich wird über eine 28 mm Hochleistungskalotte mit neu entwickeltem Waveguide übertragen. Damit wurde das Abstrahlverhalten und die klangliche Präzision deutlich verbessert. Die ersten Modelle werden ab September 2016 ausgeliefert.
  • A 2 Einsatz zweier neuer 6.5" Nd-Langhubchassis mit 50 mm Voicecoil. Damit konnte die Leistung im Tiefmitteltonbereich und die Belastbarkeit des Gesamtsystems deutlich verbessert werden.
  • A 3 Dieses System wurde auch am Gehäuse umfassend modifiziert und die Audioqualität und die HiMid-Eigenschaften konnten deutlich verbessert werden. Die 500 Watt AES Belastbarkeit wird durch den Einsatz zweier 8" Nd-Chassis mit 64 mm Voicecoil erreicht. Das 1" Horn stammt aus der TSM 8 und ist somit drehbar.
  • A 6 Dieses Modell ist schon lange zum beliebten Klassiker geworden. Wir haben daher nur das 12" Chassis gegen ein kräftigeres Modell mit jetzt 76 mm Spule getauscht. Die Frequenzweiche konnte vom Vorgängermodell übernommen werden.
  • A 8 Ein neues 15" Chassis mit 76 mm Voicecoil sorgt in diesem Fullrangesystem für eine deutlich höhere Belastbarkeit und mehr Dynamik.
  • A 8 Sub wurde aus dem Programm genommen. Er kann sehr gut durch den TSM Sub ersetzt werden.



TS-Serie:
  • TSNano Das neue 6,5" Langhub Nd-Chassis sorgt für deutlich verbesserte Lowmid-Eigenschaften
    und mehr Dynamik. Die Frequenzweiche konnte übernommen werden.
  • TSM 10 Das verbesserte 10" Nd- Chassis besitzt nun eine 76 mm Voicecoil.
    Die Frequenzweiche konnte übernommen werden.
  • Die seit 1999 produzierte TSMini wird aus der Produktion genommen und kann sehr gut durch TSNano oder TSM 8 ersetzt werden.
  • Der ebenfalls seit 1999 produzierte TSMini Sub wird aus dem Programm genommen.
    Nach dem großen Erfolg des G Sub 1201 war die Entscheidung überfällig.
  • TSE infra wird aus der Produktion genommen. Der Trend geht eindeutig in Richtung
    kleinerer Systeme, die durch bestimmte Positionierung bzw. Delays im Abstrahlverhalten beeinflusst werden können.